Valle Maggia, Val Lavizzara und Val Bavona, Tessin

Nach unserem Wochenende am Lago di Garda ging es auf der Elmobil Jungfernfahrt nach Ascona ins Tessin – wenn auch nur für knapp drei Tage. Von hier aus haben wir eine Tour ins Maggiatal, ins Val Lavizzara und ins Val Bavona unternommen.

Das Tessin und insbesondere Ascona sind für mich ein ganz spezieller Ort. Zum ersten mal habe ich im zarten Alter von 3 Jahren, nämlich 1965, meine Füsse in den Lago Maggiore gestellt. Seitdem bin ich fast jedes Jahr hierher zurück gekehrt. Zuerst mit den Eltern, später allein und dann zusammen mit Ruth.

Am ersten Tag haben wir eine Fahrt nach Mogno unternommen, und dort die wunderschöne Kirche San Giovanni Battista angeschaut. Schwarz/Weiss Fotos von dieser Kirche finden sich auf meinem anderen Blog bei karsten.seiferlin.de.

Von Mogno aus ging es zunächst mal zum Tanken und dann ins Val Bavona, das wie auch das Val Lavizzara in Bignasco ins Valle Maggia übergeht.


Alle Fotos © Karsten Seiferlin, Video © Ruth Ziethe, 2018

Kommentar verfassen